Calendrier de la saison

Lo que no se ve

Choreografie: Gustavo Ramírez Sansano
Musik: Franz Schubert
Bühne und Licht: Luis Crespo Portero und Gustavo Ramírez Sansano
Kostümedesign: Gustavo Ramírez Sansano
Kostümanfertigung: Sorne Blasi
Erstellt in 2021
Aufführungsdauer: 18 Minuten

Lo que no se ve, Gustavo Ramírez Sansanos viertes Werk für IT Dansa, erforscht zwischenmenschliche Beziehungen mit Feingefühl und einem Aufruf zur Intimität. Auf der Bühne erkunden die drei Tanzpaare unterschiedliche Arten, wie Paarbeziehungen aussehen können. Das Stück bricht mit dem traditionellen Ideal der reinen Liebe, indem es alles offenlegt, was Liebesbeziehungen beinhalten und indem es Trennungen normalisiert. Mit dem Ziel, Konzepte der Liebe auszuprobieren, in Erfahrung zu bringen und um mehr über Liebe zu lernen, zeigt der Choreograf anhand dieses Stücks, wie sich verschiedene Liebesbeziehungen im Laufe des Lebens entwickeln.

Im Repertoire